Detailansicht

Glutaminsäure Pulver 80 g

[CU-GLUAC]
24.90 EUR
Stk:

Glutaminsäure - nach Clark - Pulver 80 g 

Glutaminsäure wird von Dr. Clark in Kombination mit Lysin als Schwermetallentgiftung verwendet.

Die Glutaminsäure (Glu), (engl. glutamic acid) auch Aminodicarbonsäure, Summenformel: HOOC - (CH2)2 - CH(NH2) - COOH ist eine Aminosäure.

Synthese

Für die Synthese der Transmitter-Glutaminsäure werden wahrscheinlich die auch im Zwischenstoffwechsel verwendeten Wege genutzt. Verschiedene Krankheitsbilder werden neuerdings ursächlich mit Störungen der Glutaminsäuretransmission in Verbindung gebracht: z.B. Epilepsie, Ischämie, Chorea Huntington,Morbus Alzheimer und Morbus Parkinson.

Funktionen

Als solche ist sie Bestandteil der Polypeptidketten von Proteinen. Darüberhinaus hat sie viele Funktionen im Zwischenstoffwechsel. Ihre ionisierte Form, das Glutamat, ist der wichtigste elektrische Neurotransmitter im zentralen Nervensystem der Wirbeltiere. Sie dient als Präkursor in der Synthese von gamma-Aminobuttersäure, des wichtigsten hemmenden Neurotransmitters im zentralen Nervensystem der Wirbeltiere.

Auch in der Netzhaut hat die Glutaminsäure sehr wahrscheinlich eine Transmitterfunktion. Im Gehirn der Wirbeltiere verkörpert die freie Glutaminsäure die Aminosäure mit der weitaus höchsten Konzentration.

Bisher wurden, von den gelegentlichen Beobachtungen einer extrasynaptischen Hyperpolarisation abgesehen, nur exzitatorische Glutaminsäureeffekte verzeichnet. Bei Wirbellosen, namentlich bei Insekten, spielt die Glutaminsäure als Transmitter für die neuromuskuläre Endplatte eine besondere Rolle.

Bedeutung bei der Umsetzung des Zellgiftes NH4+ Glutamat entsteht im Citratzyklus aus α-Ketoglutarat (αKG) und einem Ammoniumion durch die Reaktion der Glutamat-Dehydrogenase (GDH). Ein weiteres Ammoniumion kann über die Reaktion der Glutamin-Synthase(GlnS) abgefangen werden, wobei Glutamin entsteht. Beide Reaktionen dienen der spontanen Entgiftung aller Gewebe und sind im Hirn von besonderer Bedeutung.

Für die endgültige Entgiftung müssen Ammoniumionen dem Harnstoffzyklus zugeführt werden. Dies erfolgt sowohl durch Übertragung (Transaminierung) auf Oxalacetat (OA), als auch über die Glutamat-Dehydrogenase Reaktion. Glutamin kann mit α-Ketoglutarat zu zwei Molekülen Glutaminsäure umgesetzt und damit der GDH-Reaktion zugeführt werden. Diese Reaktion wird durch Glutamat-Synthase (GluS) katalysiert.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:
  • Biotin 1 mg - Kapseln (100 Kps.)
    38.90 EUR
  • Methionin 500 mg - Kapseln (100 Kps.)
    47.90 EUR
  • Hydrangea (Hortensienwurzel) - Pulver 100 g
    29.90 EUR
  • Borax - Pulver (1000 g.)
    Borax - Pulver (1000 g.)
    29.90 EUR
  • Kolloidales Silber - 200 ml - 10 ppm - HP
    Kolloidales Silber - 200 ml - 10 ppm - HP
    19.90 EUR