Lebensbausteine und Informationen

Zurück zum Thema: Wie bleibt/wird man gesund?

Weitere Themen:

Nahrung und Gesundheit

Ich möchte, dass Sie mir die folgende Frage beantworten: Was glauben Sie, hat den größten Einfluss auf Ihren Körper? Ist es der Stress aus Ihrer Umgebung? Ist es tatsächlich Ihre genetische Veranlagung? Oder ist es das Wetter? Schauen Sie doch noch einmal genau. Überlegen Sie, wie viel Nahrung Sie jeden Tag zu sich nehmen. Wenn sich nun herausstellt, dass ein Teil Ihrer Nahrung für Sie schädlich ist? Es wäre verheerend, wenn der Körper ständig mit etwas bombardiert wird, was für ihn aus welchem Grund auch immer wie ein Gift wirkt. Wenn das nun im Körper eine Kettenreaktion in Gang setzt, die zu einer derartigen Nährstoffausbeutung führt, so dass die normalen Körperfunktionen ausfallen und Lungen-, Gelenk-, Magen-, Rücken-, Schlaf-, Energie- oder sonstige Probleme entstehen. Ich möchte erreichen, dass Sie das für möglich halten, denn das ist genau das, was geschieht!

Bei meiner Arbeit mit Tausenden von Patienten habe ich gelernt, dass ich im besten Fall armselige Ergebnisse erreiche, wenn ich der Ernährung nicht die höchste Priorität einräume. Es gefiel mir zunächst überhaupt nicht, dass dies so war. Tatsächlich habe ich jede mir zur Verfügung stehende andere Möglichkeit erschöpfend ausprobiert, um herauszufinden, mit welcher anderen Methode ich meinen Patienten helfen kann. Aber ganz egal welche anderen Ansätze ich versuchte, eine Tatsache ließ sich nicht umgehen: Wenn jemand sich falsch ernährte, dann war der Körper krank. Es spielte keine Rolle, ob die Person wusste, dass die Nahrung für sie schlecht war. Die falsche Nahrung hatte dennoch eine verschlechternde Wirkung auf den Körper. Der Schlüssel war, mit Gewissheit herauszufinden, ob irgendein Nahrungsmittel ein Problem verursachte; und wenn dem so war, dann etwas dagegen zu unternehmen.

Weitere Informationen und Beratung erhalten Sie unter:
Telefon Deutschland : 08361 - 446 80 10
oder schicken Sie uns eine Email.