Freie Radikale

Die Entstehung von freien Radikalen (Giftstoffen)

Verkrustete Ablagerungen im Darm beeinflussen den Verdauungsprozess. Selbst wenn nur eine dünne Schicht den Darmtrakt überzieht, werden die peristaltischen Bewegungen des Darms bereits träge. Wie vorher erwähnt, leidet der Betreffende in diesem Fall gewissermaßen an Unterernährung, da die Nähstoffe nur unter Schwierigkeiten durch die Schleimschicht hindurch aufgenommen werden können.

Bei Vorhandensein irgendwelcher erhärteten Mucoid-Schleimschichten entstehen immer Gärung, Fäulnis und bleibende Eitertaschen, die die verschiedensten Gifte und Krankheitserreger binden (ein Zustand der Selbstvergiftung). Diese Substanzen haben ihre eigene niedrige Schwingung und strahlen ständig zerstörerische Signale aus, die negative Gefühle, Gedanken und Handlungen fördern. Eitertaschen und zerfallenes Gewebe bauen sich manchmal in solch einem Ausmaß auf, dass der Umfang des Dickdarms sich bis zum vierfachen des Normalen ausdehnt. Ist es da ein Wunder, dass die meisten Leute pralle Bäuche haben? Manchmal treten kleinere Taschen aus der Darmwand hervor und bilden entzündliche Ausstülpungen. Dies stellt eine perfekte Umgebung für Würmer und Parasiten dar. Und genau hier kann sich Darmkrebs bilden. Oder dachten Sie, dass sich Krebs ohne jede Ursache bildet?

Diese Toxine, Gifte oder freie Radikale sickern ständig in den Blutstrom und die Lymphe und lagern sich an geschwächten Stellen des Körpers wieder ab. In dem Maße, wie diese geschwächten Stellen von der giftigen Last beeinflusst werden, entwickeln sich Krankheiten. Frau Dr. Clark hat herausgefunden, dass sich in Tumoren alle Gifte, Schwermetalle und Parasiten sammeln. Ein Gesundheitsexperte formulierte das folgendermaßen: "Der Name der Krankheit hängt davon ab, wo sich das Gift ablagert. So haben die verschiedensten Krankheiten aber dennoch die gleiche Ursache". Auch wenn man die geschwächte Stelle erfolgreich stärkt oder die Symptome unterdrückt, dann wird der Giftstrom aus dem Darm eine andere Körperstelle schädigen.

Krankheiten können auf Dauer nur überwunden werden, wenn man die Ursache entfernt. Wenn Sie die letzten drei Absätze verstehen, wissen Sie mehr über die Ursache von Krankheiten und deren richtige Behandlung, als die medizinische Welt. Wenn die Ärzte versuchen würden, das zu verstehen und Krankheitsursachen mit den perfekten Methoden der Natur behandeln würden, anstatt sich auf Medikamente, Bestrahlung und Skalpelle zu verlassen, würden sie Erfolge statt Misserfolgen ernten. Obwohl dies nicht ihr Bankkonto vergrößern würde, wäre die Welt voller gesunder Leute. Dr. Anderson sprach einmal mit jemandem über die Behandlung der Ursache, der hartnäckig darauf bestand, dass er einen platten Reifen einfach in Ordnung bringen würde, ohne sich über die Ursache den Kopf zu zerbrechen. Er erwiderte: "Würden Sie denn den Reifen flicken, ohne den Nagel aus dem Reifen zu entfernen?" Das brachte ihn schließlich dazu, das Konzept zu verstehen. Mediziner tun genau dasselbe, wenn sie den Krebs aus dem Darm oder der Brust herausoperieren. Sie beachten die Ursache nicht. Die Patienten gehen heim und beten, dass der Krebs nicht wiederkommt. Selten wird ihnen gesagt, dass sie die Ernährung umstellen sollen. Selten bekommen sie Ernährungsratschläge. Sie gehen heim und machen weiter wie bisher - man rät ihnen, das Leben zu genießen, wenn sie können.

Vielleicht möchten Sie wissen, ob Bestrahlungstherapie die Ursache beseitigt? Ganz bestimmt nicht! Nach solch einer harten Behandlung ist das Immunsystem des Körpers fast völlig zerstört, weil Bestrahlung die Enzyme zerstört. Der Körper ist dann so geschwächt, dass kaum noch Selbstheilungskräfte vorhanden sind. Solche Behandlungen haben mit Weisheit nicht viel zu tun.

Negative Gedanken und Gefühle stellen häufig die eigentliche Ursache von Krankheit dar. Wir leben in einem Universum der exakten Gesetze. Sie nicht zu kennen, bedeutet nicht, ihnen nicht unterworfen zu sein. So wie Geräusche in ihrem Schwingungsbereich stark und fest genug sind, um auf unser Trommelfell einzuwirken, sind auch Gedanken und Gefühle auf ihre Art real existent und fest. Und sie verschwinden nicht, nachdem sie erzeugt wurden. Gedanken und Gefühle verfestigen sich nicht nur als Zustände oder Gegenstände in unserer Welt, sie verfestigen sich auch in unserem Körper und unserem Geist.

Der Geist ist die Kraft, die bildet und formt und der Mensch ist Geist, der ewiglich wirkt mit Vorstellungen, dem Meißel, der erschafft was beliebt, erzeugt tausende Freuden und tausende Leiden, er denkt im Stillen und es geschieht, die Umgebung, sie ist nur das sichtbare Bild (Autor unbekannt)

Gedanken und Gefühle aus der Vergangenheit sickern ständig in unser Gehirn, unseren Körper, unsere Umgebung und sind so die Ursache der Ursache. Der Mensch mag ungerecht sein, aber die Natur nicht. Wenn wir mit unserem Verstand, unserem Körper und unseren gegenwärtigen Zuständen unzufrieden sind, müssen wir "säubern und reinigen" und "nicht mehr sündigen". Unsere Körper sollten Tempel Gottes sein. Statt dessen sind sie übelriechende Senkgruben geworden, Herbergen des gärenden, faulenden, modernden Todes. Dafür gibt es zwei Hauptgründe: 1. die Dinge, die wir gegessen haben und in unseren Körper aufnehmen. 2. die negativ geladene Energie der geistig-seelischen Welt, die sich physisch in den Zellstrukturen niederschlägt und zahlreiche Fehlfunktionen verursacht. Sie werden dies an sich selbst feststellen, sobald Sie mit der Reinigung beginnen. Je nachhaltiger Sie die Darmablagerungen aus Ihrem Körper entfernen, desto zahlreichere vergangene Erinnerungen, Gedanken, Gefühle, Wünsche, Geschmackswahrnehmungen und Gerüche werden Ihnen dabei erneut bewusst. Einige Erinnerungen werden sehr lebendig wiederkehren, obwohl Sie sie bereits völlig vergessen hatten. Die meisten Menschen tragen etliche Substanzen in ihrem Darm, die bereits seit Kindestagen dort begraben liegen. Wenn sich diese alten Schichten lösen, werden dabei unter Umständen alte Ereignisse in die Erinnerung kommen. Solange die Substanzen, die diese Gefühle, Gedanken und Gelüste binden, immer noch in Ihnen stecken, werden Sie durch sie negativ beeinflusst werden. Daher führen neurotische Menschen eine schwere Schlacht, wenn sie niemals eine Darmreinigung durchführen. Doch wenn die Schleimschichten mitsamt den darin gebundenen Elementen erst einmal den Abfluss hinunter sind - zack - werden Sie davon nicht mehr beeinflusst! So wie man durch negative Gedanken und Gefühle den Körper schädigen kann, so kann man durch Reinigen und Heilen des Körpers gewisse geistige Verbesserungen erzielen.

Unser Angebot finden Sie unter: "Entgiftung und Reinigung / Darmreinigung"

Weitere Informationen und Beratung erhalten Sie unter:

Telefon Deutschland : 08361 - 446 80 10

oder schicken Sie uns eine Email.