Was ist ein Genotyp?

Was ist ein GenoTyp?

 

Sie sehen also, wir sind an beidem interessiert, an unseren Genen und an ihren Reaktionen auf die Umwelt. Ganz besonders interessiert sind wir an ihren Reaktionen in den entscheidenden neun Monaten in der Gebärmutter. Das gesamte Bündel – unser genetisches Material und seine Reaktion in der vorgeburtlichen Zeit – wird GenoTyp genannt.

Ihr GenoTyp bestimmt solche anscheinend trivialen Details wie die Form Ihrer Zähne, die Länge Ihrer Beine und das Muster Ihrer Fingerabdrücke. Was aber wichtiger ist, der GenoTyp bestimmt, welche Nahrungsmittel Ihnen beim Abnehmen helfen und dabei, Ihre Vitalität zu erreichen – und auf der anderen Seite, für welche Krankheiten das höchste Risiko besteht.

Ich habe sechs GenoTypen identifiziert: Jäger, Sammler, Lehrer, Forscher, Krieger und Normade. Diese Genotypen haben sich wahrscheinlich während der letzten 100.000 Jahre der Menscheitsge­schichte entwickelt. Sie sind älter als die etnischen Rassen und sie sind nicht abhängig von Familienmustern. Mit anderen Worten, Sie können der einzige Jäger in einer Familie mit Sammlern sein oder der einzige Normade in einer Familie mit Kriegern. Der GenoTyp ist zwar das Produkt der von der Familie ererbten Gene, aber er ist ebenso das Ergebnis Ihrer vorgeburtlichen Erfahrungen. Ihre Gene und Ihre ersten neun Monate in der Gebärmutter erzeugen Ihren GenoTyp.

Wenn Sie wissen, was Ihr GenoTyp ist – und Sie brauche dazu nur den einfachen Test durchführen, den Sie im Teil II dieses Buches finden – dann wissen Sie, welcher Ernährungs- und Trainingsplan Ihnen die beste Chance gibt auf Ihr optimales Gewicht und Ihre beste Gesundheit. Außerdem erfahren Sie, welche Ernährung und welches Training Ihnen dabei hilft, die Zustände zu verhindern, zu denen Sie am stärksten neigen.

Weiter zu: 6. GenoTyp oder Blutgruppe – was ist der Unterschied?